Systeme, die fühlen, denken, handeln

Quelle: Technische Fakultät

Embedded Systems, auf Deutsch eingebettete Systeme, sind Computer, die man nicht sieht, weil sie in etwas anderem versteckt sind. Dort übernehmen sie verschiedene Aufgaben:

  • "fühlen": Sie nehmen mit Sensoren Daten aus der Umgebung auf 
  • "denken": Sie verarbeiten und werten die gesammelten Daten aus
  • "handeln": Sie führen eine Aktion aus oder leiten die Daten weiter

Ein typisches Beispiel ist der Airbag im Auto. Eine starke Beschleunigung wird registriert und das System entscheidet, ob diese über einem bestimmten Grenzwert liegt. Je nachdem wird der Luftsack aufgeblasen. Heutzutage sind wir rund um die Uhr von eingebetteten Systemen umgeben, die so unauffällig und selbstverständlich geworden sind, dass wir sie oft nicht bemerken. So befinden sich in einem modernen Mittelklassewagen über 70 eingebettete Systeme, die gemeinsam für Sicherheit und Bequemlichkeit sorgen. 

Generell übernehmen eingebettete Systeme in allen möglichen Bereichen unserer Umwelt Überwachungs-, Steuerungs- und Regelungsfunktionen, etwa in

  • der Medizintechnik (z.B. Herzschrittmacher oder modernen Prothesen)
  • der Fahrzeugtechnik (egal ob auf dem Land, dem Wasser oder in der Luft)
  • Kommunikationstechnik (Smartphones, Smartwatches usw.)
  • automatisiertem Gebäudemanagement und bei Haushaltsgeräten
  • Industrie- und Fertigungsanlagen
  • der Unterhaltungselektronik uvm.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, was zu einem Studium in Embedded Systems Engineering (ESE) dazu gehört und welche Berufsaussichten dieser zukunftsträchtige Bereich der Ingenieurwissenschaften bietet.

Der Bachelorstudiengang Embedded Systems Engineering richtet sich an technisch interessierte Abiturientinnen und Abiturienten, die eine industrielle oder akademische Karriere anstreben.

Im Masterstudiengang Embedded Systems Engineering können sich die Absolventinnen und Absolventen des Bachelor ESE sowie nationale und internationale Absolventen ähnlicher Fachrichtungen, wie Informatik, Mikrosystemtechnik, Elektrotechnik oder Mechatronik, innerhalb einer breiten Themenauswahl spezialisieren und sich so vertieft auf den Einstieg in ein Industrieunternehmen oder auf eine mögliche Promotionslaufbahn vorbereiten.

Bei Fragen können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Quelle: Technische Fakultät
 
Impressum© 2007-2012    ese – embedded systems engineering